IMSA RXR ONE

Komplettes aus Carbon neu aufgebaut, V8 Biturbo und satte 860PS und über 1000NM. Der neue IMSA RXR ONE ist definitiv einer der stärksten Fahrzeuge auf der IAA ’17 in Frankfurt.

Die diesjährige Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt bietet IMSA die Möglichkeit ihren neuen RXR ONE vorzustellen Auf der Basis des AMG GTS aus der Mercedes Edel Schmiede erschafft IMSA hier ein komplett neuen Wagen. Auf eine geringe Stückzahl limitiert speckt der RXR ONE mittels Carbon Teilen richtig ab. 1296kg wiegt das Fahrzeug nach der Überarbeitung.

IMSA

Die Firma IMSA wurde 2001 zuerst als Kleemann Vertriebsgesellschaft mbH gegründet um Fahrzeugteile zu verkaufen. 2002 bauten sie die schnellste Limousine. 335km/h wurden dabei geknackt und ein Jahr darauf folgte der schnellste SUV mit 282km/h. 2005 wurde die Firma zu IMSA und produzierte den ersten GTV auf Basis eines Lamborghini Gallardo. Später kamen Modelle von Daimler speziell AMG dazu und konnten so eine auf der diesjährigen IAA einen fertigen und einen angefangenen RXR ONE präsentieren.

 

Der RXR ONE

Bereits der AMG GTS macht Eindruck, nicht nur auf der Straße sondern auch auf dem Leistungsdatenblatt. Einen 4.0L V8 Biturbo mit 522PS geben dem AMG GTS die Möglichkeit die 100km/h Marke bereits nach 3,8 sec zu knacken.

 

Performance

Der RXR ONE behält das Chassis, alle Anbauteile und nicht Crash relevanten Teile werden jedoch gegen Carbon Teile ausgetauscht. So hat der Wagen eine Gewichtsreduzierung von über 300kg.
Außerdem verpasst IMSA dem Wagen einen komplett geschlossenen Unterboden, einen feststehenden Heckspoiler und einen neuen Front- und Heckspoiler. Dabei wird für die Beschleunigung der CW-Wert (Luftwiderstand) geringer, für höhere Geschwindigkeiten und Kurvenfahrten der Anpressdruck des Fahrzeugs erhöht.

Der RXR ONE bekommt ein komplett neues einstellbares Gewindefahrwerk mit neuen Achsteilen und eigens konzipierte Aluminiumschmiedefelgen. Dazu liefert Pirelli in Zusammenarbeit von IMSA Semislick-Reifen für den nötigen Grip.

 

Der Motor bekommt für die Turbolader einen eigenen Kühlkreislauf um den Leistungsanstieg auf die Dauer möglich zu machen. Das V8 Biturbo Aggregat liefert nun 860PS und über 1000NM. Damit knallt der RXR ONE bereits nach unter 3sec mit 100km/h über die Straßen.

6 comments on “IMSA RXR ONEAdd yours →

  1. Der AMG hat von Haus aus keinen Allradantrieb, sondern ein Transaxlegetriebe, welches auf der Hinterachse positioniert ist. Wie wird der Allradantrieb beim RXR One umgesetzt? Wie sind 300kg Gewichtsreduzierung trotz geändertem Antriebsstrang möglich?
    Wird das berühmte 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe ersetzt?

    1. Das mit dem Allrad war ein Tippfehler und wurde korrigiert, Vielen Dank für den Hinweis!
      Das Getriebe wurde laut IMSA nicht ersetzt, lediglich verstärkt um die Mehrleistung übertragen zu können.

  2. Hat sich IMSA darüber geäußert was am Getriebe verstärkt wurde um mehr Motormoment übertragen zu können?
    Mehrleistung wird sicherlich über erhöhte Motordrehzahl abgebildet.
    Was wurde als max. Motordrehzahl angegeben?

  3. Der Wahnsinn, hätte nicht gedacht dass man aus diesem Wagen noch so viel heraus holen kann. Seid ihr nächstes Jahr wieder auf der IAA?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.