Endlich Blitzerfrei!

Die meisten von euch kennen es: mal kurz nicht aufgepasst und schon wird man geblitzt. Wenige Tage darauf liegt besagtes Schreiben dann im Briefkasten. Hier zeigen wir euch Möglichkeiten dies zu umgehen.

 

Möglichkeit 1:

Immer nach Vorschrift fahren. Wir wissen alle dass wir uns das zwar vornehmen, meist aber in unachtsamen Sekunden dann erwischt werden. Deswegen hier weitere X Möglichkeiten die Blitzerrate zu senken.

 

Möglichkeit 2:

Blitzer.de – gibt es als App für unterwegs.
Ich habe dafür die 5€ bezahlt und somit die Pro Version gekauft. Die Vorteile zur Gratis Version sind unter anderem dass man das Programm besser und genauer einstellen kann, den automatischen Start der App mittels der Bluetooth Verbindung zum Auto bekommt und die App dann auch im Hintergrund laufen lassen kann.

Ansonsten bekommt man für die Freeware schon einige coole Features:

Features:

  • Optische und akustische Warnung
  • Anzeige des Blitzertyps und der erlaubten Höchstgeschwindigkeit
  • Entferungsanzeige zum Blitzer
  • Listenansicht der 3 nächsten Blitzer in Fahrtrichtung
  • Bestätigen-Funktion: Blitzer gesehen – nicht gesehen
  • Einfache Meldefunktion mit Standortangabe
  • Online/Offline Modus Im Online-Modus werden alle 5 Minuten die neuesten mobilen Blitzer automatisch geladen. Der Offline-Modus ist vor allem im Ausland nützlich. Es wird keine Datenverbindung aufgebaut und somit fallen auch keine Roaming-Kosten an. Natürlich werden Sie weiterhin vor festen Blitzern gewarnt.

 

Zur Website: Blitzer.de

 

Doch ist eine Blitzer App Legal?

Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte). (Quelle: § 23 Abs. 1b StVO)

So wird es rechtlich festgehalten, jedoch sind Blitzer Apps eine rechtliche Grauzone. Das bedienen eines Handy am Steuer ist strikt untersagt, doch wie kann der Polizist nachweisen dass sich eine solche App auf dem Handy befindet? Der Besitz ist erlaubt, jedoch die Verwendung untersagt.

 

Dieser Beitrag stammt vom 09.10.2017. Das Gesetz kann sich in der Zwischenzeit geändert haben. Desweiteren kann auf Aussagen in diesem Bericht keine rechtlichen Schritte eingeleitet werden.

0 comments on “Endlich Blitzerfrei!Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.