Audi Multitronic Instandsetzung

Hier erklären wir euch was alles an einer Multitronic Probleme bereiten könnte.

Unter anderem erklären wir immer wieder etwas über den Aufbau der Multitronic.

Um es gleich mal vorweg zu nehmen, da wir in den vergangen Monaten mehrere Anfragen hatten: Wir haben keine Möglichkeit Multitronic Getriebe instand zu setzen. Das folgende sind lediglich Information die wir aus jahrelange Erfahrung zusammen gesammelt haben und sie euch als Hilfestellung zur Verfügung stellen. Anfragen zur Reparatur oder Schadensbilder werden aus rechtlichen Gründen nicht beantwortet!

Lamellentausch & Kupplungsadaption

Von Audi gibt es bei Problemen mit der Multitronic ein Lösungsansatz. Hierbei wird das 6 Lamellenpaket der Vorwärtskupplung durch ein überarbeitetes 7 Lamellenpaket ersetzt. Das bedeutet folgendes: Die Kupplung ist nicht wie bei einem Schaltwagen oder einem DSG über eine Scheibe mit dem Schwungrad verbunden, sondern dieses Getriebe besitzt eine Kupplungsglocke. In dieser Kupplungsglocke sind 7 Lamellen mit außenverzahntem Rand und 6 Lamellen mit innenverzahntem Rand. Die äußeren passen sich der Form der Außenglocke an, die inneren an die innere Glocke. Wird dann über einen Öldruck das komplette Lamellenpaket zusammengepresst entsteht eine Kraftübertragung an das Getriebe und der Wagen fährt los.

Gibt es hier nun Probleme sollte man als aller erstes überprüfen welches Multitronic man verbaut hat. Bei älteren Modellen hat Audi die Multitronic mit einer Wandlerkupplung zuvor versehen, diese sind nicht mehr so anfällig und können sogar etwas mehr Drehmoment aufnehmen.

Dennoch muss für diesen Lamellenpaket Wechsel das Getriebe ausgebaut, eine Getriebeölspülung mit frischem Getriebeöl und eine anschließende Getriebeadaptionsfahrt durchgeführt werden.

Lüftspiel prüfen

Wichtig ist beim Umbau des Lamellepaket sehr genau das vorgegebene Lüftspiel einzuhalten. Das bedeutet: Ist das Lüftspiel zu groß eingestellt besteht weiterhin das Problem, dass das Getriebe teilweise nicht erkennt ob es geschlossen ist oder noch offen ist. Ist das Lüftspiel jedoch zu gering kann die Kupplung möglicherweise nicht genügend öffnen und die Lamellen verschleißen schnell oder überhitzen sogar.

Hintergrund

Der Hintergrund dieser Maßnahme ist dass Audi erst nach Auslieferung festgestellt hat dass die Kupplungsscheiben schnell verschlissen sind und somit die Kraft nicht mehr übertragen wird. Das Steuergerät weiß dann nicht ob es die Kupplung bereits geschlossen hat oder nicht und schließt und öffnet immer wieder bis der Wagen dann etwas angerollt ist und nicht mehr volles Drehmoment benötigt. Mit dem Wechsel auf 7 Lamellen sind die in den meisten Fällen das Problem des ruckeligen Anfahren gelöst.

Defekte an den Variatoren

Abgesehen von den fehlerhaften Lamellenpaketen kann es auch der Fall sein dass die Variatoren, die im Ölbad die Kette hin und herschieben sich festsetzen, durch schlechtes Öl oder kleine Späne im Öl. Das macht sich durch Drehzahlschwankungen in höheren Geschwindikeiten bemerkbar. Dabei hilft nur ein Tausch des Variators und dies geht nur wenn man das Getriebe ausbaut und komplett zerlegt. Dabei tauscht man das Getriebeöl, den Ölfilter, die Saugstrahlpumpe und sämtliche Dichtungen da diese Teile nur ein paar Euro kosten und dem Getriebe etwas gutes tun.

Kette

Hier ein Bild der Laschenkette im ausgebauten Zustand: 

Auf den Stiften in der Laschenkette wird das Drehmoment von Variator zu Variator übergeben. ist ein Variator schwergängig oder sitzt fest, schleift diese Kette auf den glatten Flächen des Variators. sind an den Stiften keine Abrundungen mehr zu erkennen, muss auch diese ersetzt werden, da sonst die Länge der Stifte zu kurz ist und somit der Unterschied zwischen den Variatoren nicht mehr stimmt und es beim Fahren zu Problemen kommen kann.

Schieberkasten/ Ölpumpe

Die komplette Steuerung des Getriebes wird über das Steuergerät geregelt und durch den Schieberkasten ausgeführt. Der Schieberkasten ist aufgebaut wie ein kleines Labyrinth. Hier wird das Öl über verschiedene Druckventile und Schaltventile geregelt weiter geleitet. Sammelt sich hier Schmutz und Dreck, werden möglicherweise Ventile blockiert oder schwergängig und es kann zu Anfahrproblemen, Beschleunigungsproblemen oder Problemen bei höheren Geschwindikeiten kommen.

Der Schieberkasten hat gleichzeitig eine Sichelpumpe integriert, die den Haupt- Öldruck für das Getriebe liefert.

Getriebeadaptionsfahrt

Auf jeden Fall ist nach jeder Instandsetzung oder Getriebeölwechsel eine Getriebeadaptionsfahrt mit dem Tester durchzuführen, da hierbei die vorherigen Daten gelöscht und vom Programm komplett neu und sauber angelernt werden. Wird dieses Programm nicht durchgeführt kann der Fehler weiter hin bestehen obwohl man es eigentlich behoben hat.

Fazit/ Zusammenfassung

Es gibt beim Mulitronic unzählige Probleme und Möglichkeiten einem Problem auf die Spur zu kommen, meist reicht aber ein Tausch des Lamellenpakets. Die hier aufgelisteten Probleme sind nur die häufigsten.

zum Projektfahrzeug: Audi A4 B6

0 comments on “Audi Multitronic InstandsetzungAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.