Alle Jahre wieder

…kommt die Weihnachtszeit. Dazu werden die Tage kürzer und vorallem kälter. Also wann ist die beste Zeit auf Winterreifen umzusteigen? Oder reichen Ganz Jahres Reifen?

Allgemein gesehen gibt es in Deutschland keine Winterreifen Pflicht. Es wird nur vorgeschrieben die Bereifung des Wagens der Witterung anzupassen. Das bedeutet man kann das ganze Jahr mit Sommerreifen fahren, solange es keinen Schnee hat oder es gefriert. Da die meisten allerdings nicht die Möglichkeit haben bevor sie losfahren noch schnell die Räder zu wechseln wenn sich die Witterung ändert gibt es eine Faustregel: Winterräder von O bis O. Das bedeutet: von Oktober bis Ostern.

Spätestens bei dauerhaften Temperaturen unter 7 Grad wechseln Autofahrer besser auf Winterreifen, rät der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

 

Doch was tun wenn es im Oktober noch teilweise über 20°C hat? Verschleißen dann die Reifen mehr?

Tendenziell ja, jedoch muss man bedenken dass Winterreifen bei kälteren Temperaturen einen besseren Grip auf der Straße haben als Sommerreifen. Wieso erklären wir euch heute:

Ein kleines Beispiel aus der Praxis:

Aus Tempo 100 steht ein Auto mit guten Sommerreifen auf nasser Straße bei einer Außentemperatur von 5 Grad nach 69 Metern. Ein winter bereiftes Fahrzeug dagegen bereits 4 Meter früher. Der andere Wagen ist in diesem Moment noch 24 km/h schnell.

Auf Schnee steht das Winterreifen-Auto aus Tempo 50 nach 31 Metern. Mit Sommerreifen benötigt das gleiche Auto den doppelten Bremsweg, also 62m. Dabei ist er nach 31m immernoch 35km/h schnell.

 

Fahrzeug:
Audi A4 B6 8E

 

Doch was unterscheidet ein Sommerreifen von einem Winterreifen?

Die Winterreifen bestehen aus einer weicheren Gummimischung. Aus diesem Grund verschleißen Winterreifen bei Temperaturen über 20°C auch schneller als Sommerreifen. Das bedeutet sie können sich der Straße, dem Untergrund allgemein besser anpassen. Ist die Straße verreist und gestreut, haben Winterreifen einen bedeutend besseren Grip als Sommerreifen. Dazu kommt dass die Winterreifen noch kleine Schnitte im Profil haben um dem Split auf der Straße mehr Griffmöglichkeiten zu gewährleisten.

 

Zu erkennen ist ein Winterreifen an dieser MS Kennzeichnung an der Reifenflanke:

 

Günstiger Baumarktreifen vs. Markenreifen

Hier setzen wir ganz klar auf Testsieger Qualitäten. Denn preislich spart man sich an so einem Reifen maximal 50 Prozent. Das sind aber meist gegenüber dem Fahrzeug Wert nur ein Bruchteil. Angenommen man kommt auf Schneebedeckter Straße ins Rutschen und es stellt sich danach heraus dass es an den günstigen Winterreifen lag, ärgert ihr euch dass ihr nicht etwas mehr Geld ausgegeben habt um bessere Winterreifen zu fahren und euer Fahrzeug noch unbeschädigt wäre.

Dabei müssen es nicht unbedingt ein Conti oder Michelin Reifen sein, auch andere Marken wie Vredestein, Pirelli, etc machen gute Reifen.

Ein weiterer Punkt ist: jeder Winterreifen hat bei einer bestimmten Sorte seine Stärken. Deswegen ist es schwierig zu sagen: Dieser ist der beste Winterreifen. Am besten ihr sucht nach den Testergebnissen für eure Reifen Größe. Gerne könnt ihr aber auch zu uns bei weiteren Fragen Kontakt aufnehmen.

 

Thema Ganzjahresreifen:

Ein Ganzjahresreifen ist eine Reifenmischung wie es der Name schon vermuten lässt sowohl für den Sommer als auch für den Winter geeignet. Allerdings für beides nicht optimal.
Ganzjahresreifen sind optisch kaum zu unterscheiden von Winterreifen. Lediglich breitere Stege und weniger Einschnitte lassen darauf vermuten dass es ein Ganzjahresreifen ist.

 

Doch für wen lohnen sich Ganzjahresreifen?

Für diejenigen die ihr Fahrzeug nicht bewegen wenn es mehr als ein paar Zentimeter Schnee hat. Außerdem allgemein wenig fahren und auch in Regionen wohnt in der grundsätzlich wenig Schnee zu erwarten ist. Sieht das Auto aber so aus wie auf unserem Titelbild, sollte man sich schon Gedanken über vollwertige Winterreifen machen, da diese einen besseren Grip im Schnee haben.

 

 

0 comments on “Alle Jahre wiederAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.